Risikoklassen unterscheiden sich durch ihre Renditechancen. Je höher die zu erwartende Rendite, desto größer ist das mögliche Risiko eines Wertverlustes.
Die Risikoklassen unterscheiden sich u.a. darin in welche Anlageprodukte investiert wird, in welchen Branchen und welchen Regionen investiert wird. 

Die prosperity Fonds gibt es in den Risikoklassen 3 (sicherheitsorientiert), 4 (ausgeglichen) und 5 (renditeorientiert). Um zu erfahren, welche Risikoklasse für dich geeignet ist nutze unsere Risikoprofil-Analyse in der App. 

War diese Antwort hilfreich für dich?